Versand nach
Vereinigte Staaten
MK3S+ Bausatz Versand ab $50 (Fedex)
$USD

Allgemeine Nutzungsbedingungen

1. Allgemeine Bestimmungen

  • 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten beim Kauf von Waren im PRUSA E-Shop (nachfolgend die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen") zwischen dem Verkäufer, Prusa Research a.s., einem Unternehmen mit Sitz in Partyzánská 188/7A, 170 00, Prag 7, Id. Nr.: 06649114, eingetragen im Handelsregister des Stadtgerichts Prag, Abteilung B, Akte 23056 (nachfolgend der "Verkäufer") und eine am Kauf von Waren interessierte Person (nachfolgend der "Käufer").
  • 1.2 Der Verkäufer bietet seine Waren über einen E-Shop an: shop.prusa3d.com (im Folgenden der "E-Shop").
  • 1.3 Die Kontaktdaten des Verkäufers lauten wie folgt:

Registrierter Sitz und Postanschrift:

Prusa Research a.s.

Partyzánská 188/7A

170 00 Prag 7

Zahlungsdetails:

Kontonummer für Zahlungen in CZK: 2501696690/2010

Kontonummer für Zahlungen in EUR: CZ2720100000002800418121, FIOBCZPPXXX

E-Mail-Adresse für Bestellungen und Mängelrügen:

info@prusa3d.com

E-Mail-Adresse für Fragen zum Schutz der Privatsphäre:

info@prusa3d.com

  • 1.4 Der Verkäufer bietet und verkauft über den E-Shop vor allem 3D-Drucker, Zubehör, Waren rund um den 3D-Druck und andere Produkte (nachfolgend die "Waren").
  • 1.5 Ein Verbraucher ist jede Person, die mit dem Verkäufer außerhalb ihrer gewerblichen Tätigkeit oder außerhalb der selbständigen Ausübung eines Berufes handelt oder einen Vertrag mit ihm abschließt (nachfolgend der "Verbraucher").
  • 1.6 Ein Verbrauchervertrag ist ein Vertrag, der zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher geschlossen wird (im Folgenden der Verbrauchervertrag").
  • 1.7 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jedes Kaufvertrages über Waren, der zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geschlossen wird, wobei die vertraglichen Vereinbarungen aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der vom Verkäufer bestätigten Bestellung des Käufers bestehen.
  • 1.8 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden in deutscher, englischer, französischer, italienischer, polnischer, spanischer und tschechischer Sprache verfasst. Ein Kaufvertrag mit dem Verkäufer kann in tschechischer oder englischer Sprache oder in anderen Sprachen, die in den Einstellungen des E-Shops ausgewählt werden können, abgeschlossen werden. Die Wahl der Sprache erfolgt durch den Käufer in den Einstellungen des E-Shops.
  • 1.9 Der Käufer ist mit der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit der Ausführung eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer einverstanden. Die Kosten, die dem Käufer durch die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln in diesem Zusammenhang entstehen (Internet und Telefon), gehen zu seinen Lasten. Diese Kosten unterscheiden sich nicht von den Basistarifen am Standort des Käufers.

2. Benutzerkonto

  • 2.1 Der E-Shop ist auch ohne Benutzerregistrierung zugänglich. Wenn Sie PRUSA ACCOUNT nutzen möchten, um Ihren Einkauf zu erleichtern, müssen Sie sich mit Ihren Login-Daten anmelden oder ein Konto erstellen. Die Bedingungen für die Nutzung und die Registrierung eines Benutzerkontos sind in separaten Bedingungen von PRUSA ACCOUNT festgelegt.

3. Bestellung

  • 3.1 Die über den E-Shop zur Verfügung gestellten Informationen über die Waren und ihre Preise stellen keinen Vorschlag für die Ausführung eines Kaufvertrags durch den Verkäufer dar und sind lediglich Richtwerte. Artikel 1732 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg. des Bürgerlichen Gesetzbuches findet daher auf diese Informationen keine Anwendung.
  • 3.2 Der Käufer erstellt eine Bestellung in mehreren Schritten, zu denen insbesondere die Auswahl der Waren und deren Menge, das Einlegen der ausgewählten Waren in einen Warenkorb, das Ausfüllen der persönlichen Daten und die Auswahl der Zahlungs- und Lieferart gehören.
  • 3.3 Bei der Erstellung einer Bestellung wird der Käufer über die verfügbaren Arten der Lieferung der Waren sowie über die entsprechenden Kosten für die Lieferung an den vom Käufer gewählten Lieferort informiert. Die Kosten für die Lieferung der Waren, einschließlich der Verpackung, sind nicht im Kaufpreis der Waren enthalten. Falls der Verkäufer die Lieferung der Waren kostenlos anbietet, wird diese Tatsache ausdrücklich angegeben.
  • 3.4 Vor dem Absenden der Bestellung wird dem Käufer stets die Zusammenfassung der Bestellung angezeigt, in der der Käufer die Möglichkeit hat, die Bestellung zu überprüfen und vor dem Absenden Änderungen vorzunehmen.
  • 3.5 Alle Angaben zu den Preisen der Waren, die über den E-Shop zur Verfügung gestellt werden, stellen die Endpreise einschließlich aller Steuern und Gebühren dar, die der Verkäufer zu zahlen hat; diese Preise enthalten nicht die Kosten für die Lieferung der Waren und andere Gebühren, wie Zölle und andere Abgaben (siehe Art. 3.7)
  • 3.6 Bei der Lieferung von Waren außerhalb der Tschechischen Republik in ein Land der EU (oder des EWR) wird der in der Bestellung angegebene Endpreis einschließlich der Mehrwertsteuer (MwSt.) berechnet, es sei denn, der Käufer (MwSt.-Zahler im Land seines Sitzes) stellt uns Informationen über seine MwSt.-Registrierung einschließlich der entsprechenden EU-Mehrwertsteuernummer zur Verfügung. Weitere Informationen zur Erhebung der Mehrwertsteuer finden Sie in unserer Wissensdatenbank unter: Weitere Informationen
  • 3.7 Bei der Lieferung von Waren in ein Drittland (außerhalb der EU oder außerhalb des EWR) sind die Preise der Waren ohne Mehrwertsteuer und andere anwendbare Steuern, Gebühren und Zölle angegeben. Weitere Informationen zur Lieferung der Waren in Drittländer finden Sie in unserer Wissensdatenbank unter: https://help.prusa3d.com/article/P3iMlZWniv-payment-options-vat-customs
  • 3.8 Der Kaufpreis kann in Tschechischen Kronen, Euro, US-Dollar, Britischen Pfund oder Polnischen Zloty gezahlt werden. Die Währung kann in den E-Shop-Einstellungen ausgewählt werden, bevor die Bestellung bestätigt wird.
  • 3.9 Nachdem der Käufer die Bestellung aufgegeben hat, wird diese vom Verkäufer bearbeitet, der anschließend eine Bestätigung an den Käufer sendet. Der Kaufvertrag über die Waren kommt mit der Zustellung der Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers zustande. Der Bestätigung der Bestellung sind Links zur konsolidierten Fassung dieser Bedingungen beigefügt.
  • 3.10 Die an den Verkäufer übermittelte Bestellung stellt somit das Angebot des Käufers dar, einen Kaufvertrag auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abzuschließen. Die Bestätigung der Bestellung stellt die Annahme des Angebots durch den Verkäufer dar. Wenn eine Bestellung Waren enthält, die nicht auf Lager sind, um sie sofort an den Käufer zu versenden, wird der Verkäufer die Waren unverzüglich liefern, sobald sie wieder auf Lager sind. Der Verkäufer wird direkt auf der Webseite des E-Shops oder bei der Bestätigung der Bestellung einen unverbindlichen Liefertermin angeben.
  • 3.11 Mit dem Absenden einer Bestellung erklärt der Käufer sein Einverständnis mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auch jederzeit über die E-Shop-Oberfläche abrufbar sind
  • 3.12 Auf der Grundlage des ausgeführten Kaufvertrags ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer die Waren in der vereinbarten Weise in der entsprechenden Menge und Qualität zu liefern. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer den Kaufpreis der Waren und die Kosten für deren Lieferung zu zahlen sowie die gelieferten Waren zu übernehmen.
  • 3.13 Der Kaufvertrag, einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wird in elektronischer Form unveränderbar archiviert.
  • 3.14 Der Verkäufer ist im Verhältnis zum Käufer an keine besonderen Verhaltensregeln gebunden.

4. Preis und Bezahlung

  • 4.1 Zahlungen für die bestellten Waren können auf eine der folgenden Arten erfolgen; die verfügbaren Zahlungsarten können je nach Standort des Käufers unterschiedlich sein:
  • (a) in bar bei persönlicher Abholung der Ware am Sitz des Verkäufers;
  • (b) per Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers auf der Grundlage einer Rechnung;
  • (c) durch bargeldlose Zahlung mit Zahlungskarten über ein Zahlungs-Gateway;
  • (d) durch bargeldlose Zahlung über den Dienst PayPal; oder
  • (e) durch bargeldlose Zahlung über einen Dienst eines Dritten, der die Zahlung des Kaufpreises mittels einer Kryptowährung wie Bitcoin ermöglicht (nachfolgend die "Kryptozahlung").
  • 4.2 Bei persönlicher Abholung am Sitz des Verkäufers oder bei unseren Partnern können Sie den Kaufauftrag in bar oder mit einer Zahlungskarte bezahlen.
  • 4.3 Gemäß dem Gesetz über elektronische Aufzeichnungen von Verkäufen ist der Verkäufer bei Barzahlung verpflichtet, dem Käufer eine Quittung (e-sale receipt) auszustellen. Gleichzeitig ist der Verkäufer verpflichtet, den eingegangenen Verkauf online bei der Steuerverwaltung zu registrieren; im Falle eines technischen Ausfalls ist der Verkäufer verpflichtet, dies spätestens innerhalb von 48 Stunden zu tun.
  • 4.4 Im Falle einer Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers auf der Grundlage einer Rechnung wird Ihnen nach der Bestellung eine Rechnung mit den Zahlungsangaben ausgestellt.
  • 4.5 Bargeldlose Zahlungen können auch mit den auf der Website des E-Shops aufgeführten Zahlungskarten erfolgen. Nach Abgabe einer Bestellung wird der Käufer zu einem Zahlungs-Gateway weitergeleitet und aufgefordert, die Angaben zu seiner/ihrer Zahlungskarte einzugeben und die Zahlung in Höhe des Gesamtpreises der Bestellung zu autorisieren. Die Nutzung des Zahlungsgateways unterliegt den Bedingungen des Betreibers des jeweiligen Zahlungsgateways, die online verfügbar sind. Wenn die Gesetze des Landes und die Geschäftsbedingungen des Herausgebers der Zahlungskarte oder andere geltende Vorschriften dies zulassen, kann der Verkäufer auf die Überprüfung von Zahlungen mit einer Zahlungskarte über 3D-Secure verzichten.
  • 4.6 Bei Auswahl einer Zahlung über den PayPal-Service wird der Käufer nach Absenden der Bestellung zum PayPal-Zahlungsgateway weitergeleitet. Alle Bedingungen des Zahlungsvorgangs werden durch die Bedingungen des PayPal-Service geregelt.
  • 4.7 Bei Zahlungen über Crypto Payment wird der Käufer nach Abgabe der Bestellung zu einem Zahlungsgateway eines Drittanbieters weitergeleitet. Alle Bedingungen des Zahlungsvorgangs werden durch die Bedingungen des von dem Dritten betriebenen Zahlungsgateways geregelt. Durch die Nutzung der Krypto-Zahlung erklärt sich der Käufer ausdrücklich damit einverstanden, dass im Falle einer Rückerstattung des Kaufpreises an den Käufer, aus welchem Grund auch immer, der Kaufpreis durch Überweisung auf das Konto des Käufers in der Währung und in der Höhe, die in der Steuerquittung angegeben sind, in der in Art. 11.3 dieser Bedingungen angegeben ist.
  • 4.8 Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit der Bezahlung der Waren über einen Drittdienst (Zahlungsgateway, PayPal, Crypto Payment, etc.) entstehen.
  • 4.9 Weitere Informationen zu den einzelnen Zahlungsarten und Zahlungsbedingungen finden Sie in unserer Wissensdatenbank unter: https://help.prusa3d.com/article/P3iMlZWniv-payment-options-vat-customs.
  • 4. Der Käufer ist verpflichtet, den gesamten Kaufpreis der Waren, einschließlich der Versandkosten, vor deren Übergabe an den Spediteur zur Lieferung zu zahlen, außer in den Fällen, in denen der Käufer von der Möglichkeit Gebrauch macht, den Kaufpreis der Waren per Nachnahme oder durch Zahlung einer Rechnung nach Lieferung der Waren zu zahlen.
  • 4.11 Auf der Grundlage der Zahlung des Kaufpreises der Waren und der Lieferkosten stellt der Verkäufer dem Käufer einen Kaufbeleg oder einen Steuerbeleg aus, der dem Käufer in elektronischer Form an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird.
  • 4.12 Wenn der Käufer den Kaufpreis der Waren einschließlich der Versandkosten nicht innerhalb von 14 Werktagen nach Bestätigung der Bestellung bezahlt, gilt eine solche Verzögerung als aufschiebende Bedingung des ausgeführten Kaufvertrags. Im Falle einer Vorbestellung (d.h. Lieferung von Waren, die nicht auf Lager sind oder erst noch hergestellt werden müssen, siehe Art. 3.10) ist die aufschiebende Bedingung nach Ablauf von 14 Werktagen nach Übersendung einer Aufforderung zur Zahlung des Kaufpreises einschließlich des Preises für den Versand und ggf. anderer Kosten gemäß der betreffenden Vorbestellung erfüllt. Für den Fall, dass der Käufer den Kaufpreis der Waren einschließlich der Versandkosten nicht innerhalb von 14 Werktagen nach der Bestätigung der Bestellung bezahlt, gilt dieser Verzug als Bedingung für die Beendigung des Kaufvertrags. Im Falle einer Vorbestellung (d.h. Lieferung von Waren, die nicht auf Lager sind oder erst noch hergestellt werden müssen, siehe Artikel 3.10) ist die Rücktrittsbedingung nach Ablauf von 14 Geschäftstagen nach Absendung der Aufforderung zur Zahlung des Kaufpreises einschließlich der Versandkosten und ggf. anderer Kosten im Zusammenhang mit der betreffenden Vorbestellung ohne Wirkung erfüllt. Die Bestimmungen dieses Artikels (4.12) gelten nicht für Fälle, in denen der Käufer von der Möglichkeit Gebrauch macht, den Kaufpreis der Waren per Nachnahme oder durch Zahlung einer Rechnung nach Lieferung der Waren zu begleichen.

5. Art und Weise der Lieferung

  • 5.1 Der Käufer kann unter den vom Verkäufer zum Zeitpunkt der Bestellung angebotenen Arten der Lieferung der Waren wählen. Je nach Wahl des Käufers ist der Verkäufer verpflichtet, die Waren dem entsprechenden Transportunternehmen zum Transport an den vereinbarten Lieferort zu übergeben oder die Waren mit eigenen Mitteln an den Lieferort zu liefern; in diesem Fall ist der Käufer verpflichtet, die Waren am Lieferort zu übernehmen. Dies gilt nicht, wenn die Verpackung der Waren Anzeichen von Schäden aufweist, die auf ein unbefugtes Öffnen der Sendung mit den Waren zurückzuführen sind.
  • 5.2 Müssen die Waren aus Gründen, die auf Seiten des Käufers liegen, wiederholt oder auf eine andere als die in der Bestellung angegebene Weise geliefert werden, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung verbundenen Kosten bzw. die mit der anderen Art der Lieferung verbundenen Kosten zu tragen.
  • 5.3 Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Übernahme der Ware zu prüfen und dem Verkäufer etwaige Mängel unverzüglich anzuzeigen.
  • 5.4 Im Falle der Lieferung der Waren in Drittländer außerhalb der EU haftet der Käufer für alle mit der Lieferung der Waren verbundenen Zölle und Gebühren, die er auf eigene Kosten zu tragen hat. Weitere Informationen finden Sie unter: https://help.prusa3d.com/article/P3iMlZWniv-payment-options-vat-customs.
  • 5.5 Das Risiko eines Schadens an einer Sache geht mit der Übernahme auf den Käufer über. Die gleichen Folgen treten ein, wenn der Käufer eine Sache nicht übernimmt, obwohl er vom Verkäufer dazu ermächtigt ist.

6. Rücktritt

  • 6.1 Kann der Verkäufer aufgrund vorübergehender Nichtverfügbarkeit die Ware nicht rechtzeitig liefern und akzeptiert der Käufer keinen späteren Liefertermin, behält sich der Verkäufer das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Aus den gleichen Gründen kann auch der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten.
  • 6.2 Darüber hinaus behält sich der Verkäufer das Recht vor, vom Kaufvertrag mit dem Käufer auch aus schwerwiegenden objektiven Gründen zurückzutreten, die außerhalb des Einflussbereichs des Verkäufers liegen und aufgrund derer der Verkäufer nicht in der Lage ist, die Waren aus dem betreffenden Kaufvertrag ohne unzumutbare Schwierigkeiten zu liefern (z.B. aufgrund dauerhafter Nichtverfügbarkeit, erheblicher Änderungen des Herstellungspreises der Waren, Verhängung von Ausfuhr- oder Einfuhrbeschränkungen durch die zuständigen Behörden usw.) oder wenn die E-Shop-Oberfläche offensichtlich falsche Informationen über den Preis der Waren enthält.
  • 6.3 Der Verkäufer kann auch vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn der Käufer die ordnungsgemäß gelieferte Ware nicht abnimmt oder die für ihre Lieferung erforderliche Mitwirkung unterlässt. In diesem Fall gehen die Kosten der Lieferung zu Lasten des Käufers.

7 Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden

  • 7.1 Ist der Käufer ein Verbraucher, kann er innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme der Ware durch den Käufer ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten. Andere Rechte des Käufers bezüglich der Möglichkeit des Rücktritts vom Kaufvertrag bleiben davon unberührt.
  • 7.2 Der Rücktritt vom Kaufvertrag gemäß Art. 7.1 kann vom Käufer schriftlich an die Adresse des Geschäftssitzes des Verkäufers oder elektronisch an die in der E-Shop-Oberfläche angegebene E-Mail-Adresse des Verkäufers sowie an die in Artikel 1 genannte Adresse gesendet werden. Der Käufer kann auch ein Musterformular für den Rücktritt vom Kaufvertrag mit dem Verkäufer verwenden, das Sie hier herunterladen können: Rücktrittsformular.
  • 7.3 Wenn der Verbraucher vom Kaufvertrag zurücktritt, ist der Käufer verpflichtet, die Waren spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach dem Rücktritt an den Verkäufer zurückzusenden. Die Kosten für die Rücksendung der Waren an den Verkäufer gehen zu Lasten des Käufers, auch wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem Postweg an den Verkäufer zurückgesandt werden können. Das Risiko einer Beschädigung der Waren während des Rücktransports zum Verkäufer trägt der Käufer.
  • 7.4 Der Käufer erkennt an, dass ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist, wenn die betreffenden Waren auf Wunsch des Käufers oder für den Käufer individuell angefertigt wurden, wenn die Waren nach ihrer Lieferung unwiderruflich mit anderen Waren vermischt oder verbunden wurden, wenn die Waren in einem geschlossenen Behältnis geliefert wurden und der Verbraucher die Waren aus dem Behältnis entnommen hat und sie aus hygienischen Gründen nicht in das Behältnis zurückgegeben werden können, und wenn die gelieferten Waren in einer Ton- oder Videoaufnahme oder einem Computerprogramm bestanden, wenn der Käufer die Originalverpackung verletzt hat.
  • 7.5 Der Käufer erkennt an, dass er im Falle eines Rücktritts vom Vertrag gemäß diesem Artikel 7 gegenüber dem Verkäufer für einen etwaigen Wertverlust der Ware haftet, der dadurch entstanden ist, dass er die Ware auf eine andere Art und Weise veräußert hat, als es für die Beurteilung ihrer Beschaffenheit und Eigenschaften erforderlich war. Dies gilt insbesondere für Waren, deren Entfernung aus der Originalverpackung zu einer Wertminderung führen kann (Austrocknung, Unmöglichkeit der Wiederverwendung usw.). Gleichzeitig erkennt der Käufer an, dass ein Rücktritt vom Kaufvertrag immer nur in Bezug auf alle Artikel einer gelieferten Ware möglich ist, wenn diese aus mehreren trennbaren Artikeln besteht.
  • 7.6 Die Bestimmungen der Artikel 7.1 bis 7.5 gelten nur für den Fall des Rücktritts vom Kaufvertrag durch den Verbraucher. In anderen Fällen kann der Kaufvertrag, sofern der Käufer kein Verbraucher ist, nicht aus anderen als den gesetzlichen Gründen widerrufen werden.

8. Rechte des Kunden bei mangelhafter Leistung

  • 8.1 Der Verkäufer ist dafür verantwortlich, dass die Ware zum Zeitpunkt des Übergangs der Schadensgefahr auf den Käufer frei von Mängeln ist.
  • 8.2 Die Rechte des Käufers aus einer mangelhaften Leistung richten sich nach dem Gesetz Nr. 89/2012 Slg., dem Bürgerlichen Gesetzbuch, insbesondere nach den §§ 2099 bis 2117, und, wenn der Käufer Verbraucher ist, auch nach den §§ 2165 bis 2174.
  • 8.3 Wenn die Waren Mängel aufweisen, die eine wesentliche Verletzung des Kaufvertrags darstellen, hat der Käufer das Recht, Folgendes zu verlangen:
  • (a) Beseitigung des Mangels durch Nachbesserung der Waren;
  • (b) Lieferung von neuen oder fehlenden Waren;
  • (c) Recht, einen angemessenen Preisnachlass auf den Kaufpreis zu verlangen; oder
  • (d) das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten.
  • Wenn der Käufer den Verkäufer nicht rechtzeitig von der Wahl seines Rechts unterrichtet, stehen dem Käufer nur die nachstehend genannten Rechte bei einer nicht wesentlichen Verletzung des Kaufvertrags zu. Wenn der Käufer dem Verkäufer einen Mangel der Waren nicht rechtzeitig mitteilt, verliert der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Weist die Ware nur Mängel auf, die eine unerhebliche Verletzung des Kaufvertrags darstellen, hat der Käufer das Recht, die Beseitigung des Mangels oder einen angemessenen Nachlass auf den Kaufpreis zu verlangen.
  • 8.4 Ist der Käufer ein Verbraucher, kann er auch die Lieferung einer neuen mangelfreien Sache verlangen, es sei denn, dies ist in Anbetracht der Art des Mangels unzumutbar. Betrifft der Mangel einen Teil der Ware, kann der Käufer nur den Ersatz des betreffenden Teils verlangen. Wenn dies nicht möglich ist, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten. Auch wenn es sich um einen behebbaren Mangel handelt, kann der Käufer, der Verbraucher ist, die Lieferung neuer Waren oder den Austausch eines Teils verlangen, wenn er die Waren aufgrund des wiederholten Auftretens des Mangels nach einer Reparatur oder aufgrund einer größeren Anzahl von Mängeln nicht ordnungsgemäß nutzen kann. In diesem Fall kann der Käufer auch vom Kaufvertrag zurücktreten.
  • 8.5 Ist der Käufer ein Verbraucher und zeigt sich ein Mangel der Ware innerhalb von 6 Monaten nach deren Übernahme, so wird davon ausgegangen, dass die Ware bereits bei Übernahme mangelhaft war. Darüber hinaus ist der Käufer, der Verbraucher ist, berechtigt, das Recht aus einem Mangel der Waren auszuüben, der sich innerhalb von 24 Monaten nach deren Übernahme zeigt; dies gilt nicht für einen Mangel, für den ein niedrigerer Preis vereinbart wurde, für die gewöhnliche Abnutzung der Waren, für einen Mangel, der dem Grad der Abnutzung bei der Übernahme durch den Käufer entspricht, und auch dann nicht, wenn sich dies aus der Art der Waren ergibt.
  • 8.6 Eine Person, der das Recht nach § 1923 des Bürgerlichen Gesetzbuchs zusteht, hat auch Anspruch auf Ersatz der Kosten, die sie für die Ausübung dieses Rechts zweckmäßig aufgewendet hat. Macht die Person das Recht auf Schadensersatz jedoch nicht innerhalb eines Monats nach Ablauf der Frist für die Geltendmachung des Mangels geltend, so gewährt ein Gericht dieses Recht nicht, wenn sich der Verkäufer auf eine verspätete Geltendmachung des Rechts auf Schadensersatz beruft.

9. Vertragliche Qualitätsgarantie

  • 9.1 Der Verkäufer leistet dem Käufer nur dann eine vertragliche Beschaffenheitsgarantie, wenn der Käufer auf der Ware, auf ihrer Verpackung, in der der Ware beigefügten Gebrauchsanweisung oder in ihrer Beschreibung ausdrücklich den Zeitraum angibt, für den die Ware verwendet werden darf. In einem solchen Fall verpflichtet sich der Verkäufer, dass die Waren für den angegebenen Zeitraum für den üblichen Gebrauch geeignet sind oder die üblichen Eigenschaften behalten.
  • 9.2 Die Bedingungen der vertraglichen Gewährleistung für bestimmte Arten von Waren sind hier aufgeführt https://help.prusa3d.com/en/article/warranty_2288.
  • 9.3 Die vertragliche Gewährleistung erlischt im Falle von Schäden an den Waren, die durch eine von den Anweisungen und Empfehlungen in den offiziellen Handbüchern und Anleitungen abweichende Handhabung oder durch nicht autorisierte Modifikationen und Veränderungen ihrer Hard- oder Software verursacht werden. Werden die Waren in Form von Einzelkomponenten geliefert, die dazu bestimmt sind, vom Käufer zusammengebaut zu werden, so gilt die vertragliche Beschaffenheitsgarantie nur für die einzelnen Komponenten und Teile der Waren gesondert.
  • 9.4 Die vertragliche Beschaffenheitsgarantie gemäß Art. 9.1 gilt für Verträge, die sowohl mit einem Verbraucher als auch mit einem Unternehmer geschlossen werden. Für die von der vertraglichen Beschaffenheitsgarantie erfassten Waren gelten die in Artikel 10 festgelegten Bedingungen für die Mängelrüge entsprechend.

10. Meldung von Mängeln

  • 10.1 Der Käufer übt seine Rechte aus der mangelhaften Leistung gegenüber dem Verkäufer an der Niederlassungsadresse bzw. am Sitz oder der Geschäftsstelle des Verkäufers aus, es sei denn, eine andere Person wird mit der Reparatur beauftragt.
  • 10.2 Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer die Wahl seines Rechts in Bezug auf die Mängel der Ware in Verbindung mit der Anzeige der Mängel der Ware oder unverzüglich nach deren Anzeige mitzuteilen.
  • 10.3 Handelt es sich bei dem Käufer um einen Verbraucher, so ist der Verkäufer oder ein von ihm beauftragter Mitarbeiter verpflichtet, über die Mängelrüge unverzüglich, in komplizierten Fällen innerhalb von 3 Werktagen, zu entscheiden. Diese Frist beinhaltet nicht eine in Anbetracht der Art der Ware (Güter) angemessene Zeit, die für eine fachkundige Beurteilung des Mangels erforderlich ist. Eine Mängelrüge muss dann unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Mängelrüge behoben werden, es sei denn, der Verkäufer und der Käufer vereinbaren eine längere Zeitspanne. Ein erfolgloser Ablauf dieser Frist gilt als wesentliche Verletzung des Kaufvertrags durch den Verkäufer.

11. Erstattung

  • 11.1 Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag durch den Verbraucher gemäß Artikel 7 ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer den Betrag des Kaufpreises der Waren und die Kosten für deren Lieferung spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach dem Rücktritt vom Kaufvertrag durch den Käufer gemäß Artikel 7.1 bis 7.3 zu erstatten, sofern der Käufer die Waren bereits an den Verkäufer zurückgegeben hat oder der Käufer nachweist, dass die Waren bereits an den Verkäufer versandt wurden. Wählt der Käufer eine andere als die vom Verkäufer angebotene günstigste Art der Lieferung der Waren, erstattet der Verkäufer dem Käufer nur die Kosten für die Lieferung der Waren in einer Höhe, die der günstigsten Art der Lieferung entspricht.
  • 11.2 In anderen Fällen ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer den Kaufpreis der Waren ohne die Kosten für deren Lieferung innerhalb von 30 Tagen ab dem Zeitpunkt zu erstatten, zu dem der Käufer einen Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises nach diesem Vertrag erwirbt.
  • 11.3 Wenn der Verkäufer verpflichtet wird, dem Käufer den Kaufpreis der Waren zu erstatten, den der Käufer durch eine Krypto-Zahlung gezahlt hat, erstattet der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis der Waren in der Währung und dem Betrag, die in der Steuerquittung angegeben sind, auf das vom Käufer angegebene Bankkonto.

12. Beanstandungen

  • 12.1 Die Käufer können ihre Beschwerden direkt an die in Artikel 1 genannte E-Mail-Adresse des Verkäufers richten. Der Verkäufer sendet dem Käufer stets Informationen über die Art und Weise der Bearbeitung von Beschwerden an die E-Mail-Adresse des Käufers.
  • 12.2 Der Käufer kann sich bei Beschwerden auch direkt an die staatlichen Aufsichtsbehörden in dem betreffenden Gebiet wenden. Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf der Grundlage einer Gewerbeerlaubnis zu verkaufen. Der Betrieb des Handels wird von der zuständigen Handelsbehörde in ihrem Zuständigkeitsbereich kontrolliert. Das Tschechische Amt für Telekommunikation ist die zuständige Aufsichtsbehörde für Beschwerden über elektronische Kommunikationsdienste. Die tschechische Gewerbeaufsichtsbehörde übt im entsprechenden Umfang die Aufsicht über die Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz aus.

13. Außergerichtliche Beilegung von Kundenkonflikten

  • 13.1 Im Falle eines Verbraucherstreits zwischen dem Käufer als Verbraucher und dem Verkäufer, der nicht einvernehmlich gelöst werden kann, kann der Käufer einen Antrag auf außergerichtliche Beilegung des Streits bei einer für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten zuständigen Stelle stellen, insbesondere: Tschechisches Gewerbeaufsichtsamt, Zentralinspektion - Abteilung ADR, Štěpánská 15 120 00 Prag 2, E-Mail: adr@coi.cz, Web: adr.coi.cz. Der Käufer kann auch die von der Europäischen Kommission eingerichtete Online-Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten nutzen, die unter folgender Adresse zu finden ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

14. Schutz der Privatsphäre

  • 14.1 Ihre persönlichen Daten können nur mit Ihrer Zustimmung an externe Unternehmen weitergegeben werden, die eine Zufriedenheitsumfrage zu den E-Shop-Diensten und deren Qualität und Effektivität durchführen (wie z.B. der Heureka-Service).
  • 14.2 Die Datenschutzerklärung ist in einem separaten Dokument enthalten, das unter https://blog.prusaprinters.org/privacy-policy_29936/ abrufbar ist und das einen integralen Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bildet und durch das der Verkäufer seiner Informationspflicht gegenüber dem Käufer nachkommt. Durch die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt sich der Käufer auch mit dieser Datenschutzerklärung einverstanden.

15. Schlussbestimmungen

  • 15.1 Der Verkäufer kann den Wortlaut dieser Geschäftsbedingungen jederzeit ändern oder ergänzen; dies berührt jedoch in keiner Weise die Rechte und Pflichten, die während der Geltungsdauer des vorherigen Wortlauts dieser Geschäftsbedingungen entstanden sind. Darüber hinaus kann der Verkäufer die Bedingungen einseitig in angemessenem Umfang in Bezug auf seine langfristigen Verpflichtungen, die sich aus diesen Bedingungen ergeben, ändern. Der Verkäufer teilt dem Käufer solche Änderungen der Geschäftsbedingungen mindestens 14 Tage vor dem Inkrafttreten der neuen Geschäftsbedingungen mit, indem er den neuen Wortlaut in der E-Shop-Oberfläche veröffentlicht oder eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Käufers sendet. Der Käufer kann diese Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ablehnen, indem er sein Benutzerkonto löscht. Tut der Käufer dies nicht oder fordert er es nicht bis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderung an, so wird davon ausgegangen, dass der Käufer die Änderungen der Geschäftsbedingungen akzeptiert.
  • 15.2 Für diese Geschäftsbedingungen gelten die verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen der Tschechischen Republik, insbesondere das Gesetz Nr. 89/2012 Slg. Darüber hinaus erkennt der Käufer, der ein Verbraucher ist, an, dass die Rechtswahl gemäß dem vorstehenden Satz seine Verbraucherrechte, von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden kann und die ohne die Rechtswahl gemäß den Bestimmungen von Artikel 6 (1) der Verordnung 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I) zur Anwendung kämen, nicht beeinträchtigt.
  • 15.3 Die Parteien schließen die Anwendbarkeit des Wiener Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf auf die durch den Kaufvertrag unter diesen Bedingungen begründeten Vertragsverhältnisse ausdrücklich aus.
  • 15.4 Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt in keiner Weise die Gültigkeit und Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.
  • 15.5 Die jeweils gültige und wirksame Fassung dieser Geschäftsbedingungen ist jederzeit abrufbar unter: https://shop.prusa3d.com/en/content/3-terms-and-conditions-of-use.
  • 15.6 Diese Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist gültig und wirksam ab dem 01.09.2020 und ersetzt alle vorherigen Versionen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich ihrer anderen Teile.
  • 15.7 Die Kontaktdaten des Verkäufers sind in der Einleitung zu diesen Geschäftsbedingungen angegeben.